und nun zum sport: fußball

microsoft gegen sap. gestern abend fand das freundschaftsspiel sap gegen microsoft statt. im wohl letzten freundschaftsspiel dieser saison in der halle verlor microsoft nur knapp gegen sap, obwohl microsoft über weite strecken das spiel dominierte gelang es nicht die 3 tor führung bis zum spielende zu halten. bereits nach 20 sekunden ging microsoft in führung, durch ein tor eines ex-sap jetzt microsoft mitarbeiters. gespielt wurden 120 minuten, 6 gegen 6. fliegender wechsel, ohne spielpausen. die ersten ~60 minuten war das spiel sehr hektisch, der ball wurde kaum gehalten, sehr agressives offensivspiel auf beiden seiten. beim stand 7:4 für microsoft kam es zur wende. sap kam auf 8:8 heran. das team microsoft hatte zu dieser zeit starke konditionsprobleme, was sich vor allem durch kürzere spielerwechsel bemerkbar machte.

der trainer vom team microsoft zeigte sich nach dem spiel optimistisch: „ich gebe zu bedenken dass mein team die heutige leistung ohne ein einziges vorbereitungstraining zustande gebracht hat. es gibt keinen grund nicht auf meine jungs stolz sein zu können!“

freundschaftspiel hin oder her. ab minute 70 waren beide teams am limit. kleine technische fouls stellten sich ein. spieler beider teams agierten sehr emotional. in dieser phase des spiels wäre es das ein oder andere mal nicht schlecht gewesen einen schiedsrichter am platz zu haben. nach dem motto „wir jagen das mammut“ ging der kampf bis zur letzten minute – ur-instinkte kamen zum vorschein. aufgrund der vielen emotionen im spiel konnte tatsächlich kein genaues ergebnis festgehalten werden, es wurde nur der umstand festgehalten dass SAP mit 3 toren vorsprung gewann. zuschauer vor ort sprechen großteils von 13:10.

das spiel machte auf jeden fall lust auf die sommersaison – beide teams zeigten eine starke leistung. damit gebe ich zurück ins studio!

der neue sponsor vom team microsoft – die business group information worker / office / groove. so sehen die neuen dressen aus:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*