tv serie The Walking Dead leider enttäuschend

nachdem ich in asien auf dem kanal starmovie cirka 50 ankündigungen zu The Walking Dead, der neuen serie vom sender AMC (die auch Mad Men machen) gesehen habe, musste ich einfach rausfinden ob das was für mich ist. laut eigenangaben „best tv series ever“.

jetzt hab ich 3 folgen hinter mir, und mehr als nett ist es nicht, keinesfalls fesselnd.

plot: eine stadt in den USA (atlanta – gute wahl!) voller zombies, die infrastruktur ist längst komplett zusammengebrochen und die paar nicht-zombies rotten sich außerhalb der stadt zusammen. dabei findet sich jede menge bekannte szenen aus anderen erfolgreichen (zombie) formaten:

  • folge 1: der vergessene koma-patient und bulle erwacht im verwüsteten spital und stellt fest: nur noch zombies hier! das kennen wir aus 28days later
  • folge 2: wie schleicht man sich aus einem haus wenn es von zombies umstellt ist? wir stellen uns an wie zombies und maschieren einfach durch. dass ist aus shaun of the dead (und viele andere…)
  • folge 3: das basecamp im grünen als rückzugsort vor dem bösen und als ort für romanzen und familienschwierigkeiten – das ist aus LOST. außerdem auch: wenn ich mit handschellen an einem rohr festgemacht bin und ich sterbe wenn ich nicht loskomme, was mache ich? ich säge mir die hand ab! das ist aus SAW 1

die drehbuchschreiber ließen sich also durchaus von anderen erfolgreichen produktionen inspirieren. die zombie abschlachterei allein wird schnell langweilig, aber wer nur leichte kost zum abschalten sucht kann sich das ja ansehen (oder den film zombieland, der ist einfach nur witzig). ich geb dieser serie noch 3 weitere folgen lang die chance mich zu überzeugen.

trailer zu season 1

2 Gedanken zu „tv serie The Walking Dead leider enttäuschend“

  1. die erste staffel ist eigentlich ganz gut, das make-up großartig, leider ist die zweite staffel bisher mehr als langweilig.

    lustig auch: scheinbar gab es streit wegen dem budget und den kosten der produktion: http://screenrant.com/walking-dead-frank-darabont-amc-aco-127783/

    „Instead of long, sprawling outdoor scenes, the network wanted the second season of The Walking Dead to occur 50% outdoors and 50% indoors (indoors being cheaper to film). Another note asked whether or not the audience had to always see the zombies – couldn’t they simply hear them sometimes.“ :D

  2. naja wenn man viel serien schaut ist einfach wenig überraschendes in staffel 1…
    in folge 4 gestern hab ich mich an LOST erinnert gefüllt – nämlich an die „others“.. die die geisel nehmen.
    aber staffel 1 schau ich jetzt mal fertig, jetzt bin ich schon so weit :)
    gibt gott sei dank soviel auswahl momentan am serienhimmel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*