meist gehört in 2011 – alben, radiostationen, best concert und act

2011, wenig neues gekauft, mehr so ein jahr der ewigen favorites was alben betrifft. meine stamm radiostaionen sind immer noch die gleichen. das beste konzert hab ich im porgy and bess gesehen, ein besonders highlight war die eröffnung der turmbühne mit bauchklang.

old codes new chaosdownbeat: fila brazillia – old codes new chaos (1994). ewig alt aber fila brazillia geht bei mir immer. chilliger dub / electronica der nie nervt. beispieltracks auf youtube: the sheriff, whose money. das bekannteste album ist aber wohl a touch of cloth mit der nummer bugs will bite.

 

nicolas jaarambient / downbeat: nicolas jaar – space is only noise (2011). das einzig aus 2011 frische was es in meistgehört geschafft hat. düsteres soundgeschnippsel mit vocals wunderbar arrangiert. sicher eher was für die winterzeit…

 

ben klock onetechno: ben klock – one (2009). düsterer minimalistischer berlin techno. ist für mich die beste musik zu einem rollen- oder shootergame auf der xbox. auch zum nächtlichen autofahren geeignet. nichts für kinder.

 

deepmix ruradio deepmix.ru: seit 2 jahren meine lieblings radiostation wenns um guten deep house geht. die qualität ist woanders ewig gesucht. bestes nischenradio für mich. hoffe die jungs kommen 2012 mal nach österreich.

 

kexpradio kexp.org: were music matters – so das motto des in seattle beheimateten senders. indie station, die als hauptthema so rock / alternative hat aber rundherm ist dort alles möglich. gut um neue artists kennenzulernen.

 

patrick pulsinger dj set (2)dj set: in 2011 sehr wenig neue sets gesammelt und gehortet. kürzlich entdeckt und seitdem sehr oft gehört hab ich den FM4 laboum deluxe mix von patrick pulsinger auf soundcloud. techhouse mostly.

 

medeski martin woodbestes konzert: medeski martin & wood im rahmen vom jazz fest wien 2011@ porgie und bess lieferten eine super show. dass ist funkiger jazz zum tanzen, bei dem nach einem break oder solo die zuschauer die hände in die höhe reißen.

 

bester live act / visuals: einmaliges und einzigartiges erlebnis war sicher die eröffnung der tumbühne auf der fusion 2011 mit bauchklang. gänsehaut!

ab minute 1.30 wirds interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*