camper schuhe und authentische kommunikation

camper schuhe sind von qualität, schauen gut aus, tragen sich gut und werden in spanien produziert. deswegen kosten sie im schnitt EUR 150.
falsch: sind seit einigen jahren made in china!

in meinem kopf war nur die werbebotschaft von „traditionell spanisch, ursprung mallorca“ und an das alicante logo auf der camper website konnte ich mich erinnern. diese message hat so gut funktioniert dass ich seit 3 jahren camper schuhe trage in festem glauben dass diese in spanien produziert werden. so fest überzeugt dass ich es nicht für wert hielt einmal auf das made in etikett zu sehen.

aber da bin ich nicht der einzige: in diesem thread fragt jemand ob er doch wohl keiner fälschung aufgesessen ist – es ist nämlich ein made in china etikett im schuh!

und auf der camper website werden freilich nur die spanischen wurzeln herausgestrichen, die tradition der marke und erfolgreiche firmengeschichte. auf der ganzen website findet sich kein wort über die ausgelagerte produktion, stattdessen wird einer im gefühl bestärkt dass in spanien produziert wird. im camper lifelovers ABC steht C für commitment, P für planet und M für mediterranean. dabei ließe sich mehrmals das produktionsland erwähnen, unter C China, P für Produced und M Made in.

es ist nicht so dass ich prinzipiell keine made in china produkte kaufe, nur wenn ich werbemäßig so stark auf das heimatland des unternehmens und seine tradition setze fände ich es auch angebracht wenn der umstand der verlagerten produktion nach china nicht verheimlicht wird. aus welchen gründen auch immer das erfolgt sein mag, so tun als ob kommt dann gar nicht gut.

in der IT wird ja schon lange alles in asien produziert, bei apple und microsoft bspw. wird daraus gleich eine eiene werbebotschaft: microsoft’s zune ziehrt ein „hello from seattle … assembled in china“, und apple hatte oft ein „designed in california“ auf der verpackung. analog dazu könnte camper ja ein „hello from spain – made in china [under great conditions that make our product more expensive]“ anbringen.

3 Gedanken zu „camper schuhe und authentische kommunikation“

  1. Danke für diesen Beitrag! Habe vor einigen Tagen Stiefel von Camper über Amazon bestellt und war als alter Camperfan ebenso erstaunt als ich feststellen musste, dass meine neue Errungenschaft in China produziert wurde. Ich habe den Camper-Kundenservice daraufhin kontaktiert, mit der Bitte um Klärung des Werbeversprechens “traditionell spanisch, ursprung mallorca”…ich dachte mir diese Antwort wird Sie interessieren:

    Thank you for contacting http://www.camper.com
    While being true to its Spanish roots and Mediterranean soul, Camper is a global player and acts accordingly, striving to offer the best product with the highest level of consumer satisfaction.

    Our products are conceived in Spain and are produced in the best factories regardless of their geographic location.

    The Camper product development process is as follows:

    I. Design

    II. Technical development

    III. Components

    IV. Labor

    V. Packaging & Transportation

    100% of the design and technical development, the essence of our products, is conducted by Camper Product Development teams in Spain.

    Components are sourced from the highest quality suppliers, and 70% of our leathers are sourced from Europe.

    Our responsibility to our consumers is to deliver a comfortable well made product, and to do this we require highly skilled labour. In today’s market highly skilled labour as well as specific manufacturing facilities are difficult to find in Europe. Countries in other parts of the world, such as China, offer the latest technology and rigorous quality control measures. Moreover, they give us flexibility by adapting to our needs, allowing us to produce small quantities while at the same time allowing us to keep prices accessible to the broad market.

    Once the design and development process has been completed, we entrust the manufacturing process to a range of specific and well-known external manufacturers. We work with a few selected partners in non-European markets: China as well as Vietnam, Thailand, Morocco and India. All of Camper’s external producers sign an acknowledgement of Camper’s Social Accountability Policy as well as the obligation to meet its standards and to be audited by external companies. We believe that well-operated relationships with these markets play an important role in their development.

    We are very transparent about our processes. We always indicate on the shoe where it has been made, even when it is not mandatory under EU law.

    Please do not hesitate to contact us for further information.
    Best regards,
    Ana

    Camper Team

  2. danke, aber das ist doch auch nur PR bla bla. im grunde geht es darum dass sie ihre externe kommunikation ganz klar auf das „spanische“ ausrichten, und es dass nicht ist. wie jeder andere hersteller unterliegen die den globalen marktgegebenheiten, mehr sagen sie dazu auch nicht. ich war auch zu naiv undh ab mich vor allem mit dem „alicante“ logo täuschen lassen,… anyway. der glanz ist bei mir ab bei der marke

  3. klar, PR und blabla…ich halte hier meine neuen Camperstiefel, bei Amazon gekauft in Händen und bin nur enttäuscht! Made in China, sieht und fühlt sich auch so an. Definitiv meine letzten Camper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*