projektmanagement mit der teambox app

teambox positiionierung
wie sich teambox platziert – (c) slide aus teambox webcast

seit gut einem jahr verwende ich jetzt teambox für kleinere und größere projekte. beim kurier nun auch über eine längere dauer mit mehrere usern und hunderten tasks. nachdem ich mir mehrere online projekt management tools angesehen habe hat sich für mich teambox als die eleganteste variante präsentiert. selbst platziert sich teambox als das PM tool entstanden im twitter zeitalter, als „lightweight“ solution gegenüber den großen klobigen „industry“ tools. tasks werden mit hashtags versehen, minimalistische UI und integration jeder menge anderer großer webtools. außerdem entwickelt sich teambox recht rasant: seit einem jahr in verwendung kamen laufend neue funktionen hinzu, unter anderem eine tolle email unterstützung, sodass ich die grundlegenden funktionen mehr oder weniger völlig über email steuern kann, ohne mich in teambox.com selbst einloggen zu müssen. so richtig gut funktioniert das mit gmail: eine eigene app ermöglicht es emails als tasks abzulegen und alles was ich auf teambox.com erldige auch innerhalb der gmail app.

meine lieblingsfeatures soweit:

  • die gmail integration: emails als teambox task ablegen, als auch die teambox app selbst in gmail anzeigen
  • die email steuerung: auf tasks antworten wie bei klassischen ticketing system
  • emails von extern: task listen lassen sich von nicht-teambox usern von extern beschicken
  • export nach excel: der einfache excel export und die einfache weiterverarbeitung die sich dadurch ergibt
  • das minimalistische UI und feature set: wenig datenerhebung bei taskerfassung, wenig statusmöglichkeiten, drag & drop
  • die update emails zu einzelnen tasks die jeweils die gesamte historie zum task zeigt
  • die file integration direkt oder auch via dropbox /box.com / google docs
  • einfaches user rollen modell und projektstruktur (projekte > tasklists > tasks > owner)
  • ausreichend aber nicht zuviel verschiedene stati (rejected, resolved, hold, owner, urgent flag)
  • activity stream im facebook style (aber ohne likes ;))

das ist das was es für mich ausmacht, es kann wesentlich mehr: etwa ein gantt chart, oder auch time management und eine workload view per user,  gruppenchat, als auch eine ipad/iphone app. ansonsten ist es wie immer: das beste projektmanagement tool hilfts nichts wenn es nicht täglich „gelebt“ wird, aber teambox liefert viele funktionen die es möglich machen es recht elegant in den arbeitsalltag zu integrieren – auch wenn als email client nicht gmail verwendet wird!

die volle liste an features gibts auf teambox.com. und: mit der frei verfügbaren version kommt man sehr weit!

ein paar screenshots:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*