spiegel online hat mini relaunch gemacht

spiegel online hat einen mini relaunch mit kleineren design und strukturanpassungen auf der site gemacht. richtig toll ist daran nichts – sieht eher so nach maßnahmen aus um mehr traffic zu verteilen, grundlegend am auftritt und designwurde nichts gemacht, die dahinterliegender technologie dürfte wohl nicht verändert worden sein.

1. die navi ist jetzt ein wenig flyout, sieht aber gegen aktuelle umsetzungen wie bei mashable.com oder auch kurier.at absolut altbacken aus – ein einfaches klappmenü wie aus 200x. es wurde wirklich alles reingepresst was geht, kein pixel mehr über nach links und rechts – bei sovielen ressorts gingen auch die eindeutigen farben dafür aus. schlecht gemacht wie ich finde. einziger vorteil gegenüber der alten navi: ich kann direkt zum ressort auf dritter ebene springen (justiz, leute, gesellschaft im screenshot,..). ergänzende verwirrung stiftet die obere top-navi – die ein buntes sammelsurium aus content angebot, community und shopverlinkung ist.

spiegel online relaunch navigation

update 18.6.2013: zumindest gibt es anscheinend ist für chrome user eine zeitgemäßere version der navi die auch noch artikel aus dem ressort anteasert – im neuesten firefox und IE bekomme ich allerdings nach wie vor die schmalspurvariante der navigation (erster screenshot)
spiegel navi

2. neues aus der aktuellen spiegel print ausgabe. gefällt mir ganz gut. bis vor kurzem war das print heft überhaupt nur rechts zu finden und aktueller content auf einer unterseite, so wird gleich aktueller content aus dem heft prominent gezeigt. auch grafisch erfrischender umgesetzt.

spiegel online print feature

3. content feature / rotation auf der frontpage. weiter unten auf der frontpage ist mir noch eine neue content box aufgefallen die eine topstory aus einem ressort als feature zeigt, und eine möglichkeit weiter zu blättern um mehrere stories aus dem ressort zu konsumieren. das ist für den leser praktisch, er spart sich den extra seitenaufruf der ressort page. nur nicht sehr gut umgesetzt: das CMS spielt stories doppelt aus, was dann wieder ein wenig traffic verhindert.

image

4. “augenblick des tages”. ganz am ende der seite angesiedelt, wo wenig traffic zu erwarten ist. aber auch schlecht umgesetzt. keine bildbeschreibung und keine blätter-möglichkeit ohne auf eine subseite zu gehen. bildergalerien auf spiegel.de sind aber generell ein krampf zum durchblättern. schlecht gemacht für den flow: klicke auf das bild – ein bild wird erkärt, darunter wieder ein weiterführender link “archiv: alle tage alle bilder”  und dieser wiederum führt zu einer themenseite “augenblick”.. da ist der user schon3x weg.

augenblick des tages

ansonsten bleibt vieles beim gleichen alten – verwirrend viele verschiedene content elemente (kolumnisten box, börse box, wetter banner, spiegel online zur startseite machen,…) und jede menge “widgets” rechts, die das gesamtbild weiter schön unruhig halten. long way to go SPON :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*