musik gehört und entdeckt auf der republica 2014

einiges erkannt und neues entdeckt.

am montag beim pre-publica event für registrierung und mini party wurde das geniale set von nightmares on wax beach love part 1 gespielt. lief die letzten wochen bei mir auf dauerrotation, also war das eintreffen am republica gelände ein bisschen wie heimkommen. set auch downloadbar. chilled dub, reggae, loungebeat, downtempo deluxe,…

 

auf der hauptbühne lief vor beginn der sessions immer die erste minute von tick of the clock von chromatics der wohl vielen noch vom film drive mit f*cking ryan gosling bekannt sein dürfte.

 

auf der blogger party von microsoft deutschland war als dj hannes fischer  engagiert. sehr feiner house, aber auch mal falco für die wiener partie wurde gespielt.

 

mein überraschungshighlight war aber dieser musiker der mit der mundharmonika und seinen gerätschaften am tag 3 der republica für aufsehen sorgte. super sound und sympathischer mann. support + share! ich versuch grad via twitter noch rauszufinden wie er heißt. der hat ja sicherlich auch eine online präsenz… happy listening!

update: er heißt Wynton Kelly Stevenson, hier ein interview mit ihm.

musik gehört und entdeckt auf der republica 2014

mini bericht zum ersten tag der republica 2014

opening keynote the yes men
opening keynote mit the yes men

nach einer langen nacht gerade noch rechtzeitig zum opening durch das republica orga team und der keynote von the yes men. die beiden aktivitsten haben einige ihrer projekte vorgestellt, inkl. ihrer neu gelaunchten online plattform um für eine eigenen aktionen mitstreiter zu finden, crowdfunding zu betreiben oder anderen feedback und unterstützung zu projekten zu geben. super start in den tag mit einer auszugsweisen werkschau durch umgesetzte aktivitäten der yes men inkl. zahlreicher video snippets.

10 jahre bildblog
10 jahre bildblog

10 jahre bildblog mit dem bildblog team. zum tagesende eine kurzweilige präsentation und anschließende diskussion der beiden gründer von bildblog. kurzweilig weil auf eine genaue aufzeichnung der meilensteine in langweiligen slides verzichtet wurde und stattdessen “bildblog – der film – das making of des making of” gezeigt wurde. ein 15 minütiger film featuring the bildblog team über die bisherigen meilensteine inkl. zahlreicher preisverleihungen.

recht viel mehr sessions konnte ich heute noch nicht verfolgen weil ich den großteil des tages mit der vorbereitung zu meinem podcast im sendezentrum und leute treffen verbracht habe. für meinen podcast hab ich in aller kürze noch 2 startups ausfindig gemacht die mitgemacht haben, orat.io und voice republic. das recording krieg ich morgen und dann kommts auf soundcloud.

der mix an inhalten ist wieder großartig, leider halten manche sessions nicht was die catchy headline verspricht. die organisation ist bisher tip top, obwohl die location mit der republica sicher mehr als gut voll ist. freue mich auf spannende tage!

mini bericht zum ersten tag der republica 2014

how low can you go – amen

meine bereits bestehenden negativen assoziationen gegenüber dem webservice amen werden mit der aktuellen plakat kampagne in berlin noch verstärkt – AMEN

ein service, das viel aufmerksamkeit bekommen hat, auf der suche nach dem sinn. aber ich möchte mich der meinung von basicthinking anschließen. irgendwas kann aus dem service noch werden! der beste kommentar rund um den amen hype auf basicthinking.

amen plakat in berlin – aus amen newsletter
how low can you go – amen

meine tipps für berlin (bei gutem wetter)

wiedermal zurück aus berlin, traumhaftes wetter – keinen tropfen regen in 5 tagen gesehen. hier ein paar tipps & neu-entdeckungen meinerseits:

start des tags in kreuzberg – schlesisches tor. ein top frühstückslokal ist der salon schmück. danach zwei schritte weiter zu rent a bike kreuzberg,  und mit dem rad mal rein ins gechillte kreuzberg die falkensteinstraße entlang. dort halt machen und die givebox durchchecken.

 kleidung und kleiner krimskrams für jeden geschmack, befüllt und gepflegt und genutzt von der umliegenden anwohnern – das projekt ist noch nicht alt, wird spannend ob das funktioniert!

 

weiter in den görlitzer park und eine runde drehen, mittagsschlaf in der liegewiese oder eine runde tischtennis spielen.

20minuten fahrt nach berlin mitte – mittagessen beim mädchenitaliener. danach die alte schönhauser strasse entlang bummeln, auf jeden fall halt machen im eastberlin store und sich ein schönes hemd oder bluse leisten.

den abend und sonnenuntergang in neukölln verbringen. am besten mit blick auf den stillgelegten flughafen berlin tempelhof, bars genug gibts dort! leider habe ich das selbst verpasst weil ich mich verlaufen habe und dann war ich zu spät dran.

schön wars! den kalten winter lass ich aus, aber spätest im frühjahr möcht ich wieder für ein paar tage nach berlin.


meine tipps für berlin (bei gutem wetter)

bar25: doch die letzte abschiedsfeier

die bar25 wurde mir oft ans herz gelegt: wenn du in berlin bist rolf, dann geh dahin! eilig hatte ich es damit nicht, nachdem zuerst die “abschlussfeier” stattfand, dann die “wirklich letzte abschlussfeier” und ich dann nochmals hörte “dieses wochenende ist aber wirklich die letzte abschlussfeier”… und nun lese ich im spiegel vor 2 wochen von der wirklich letzten abschlussfeier: die dauerte gleich 250 stunden!

wer wissen will wie club kultur in wien nie sein wird, nie entstehen wird, der soll unbedingt diesen artikel lesen.

bar25: doch die letzte abschiedsfeier