facebook whitewalling und 24now.co

vor einigen jahren schon ging ein mini-trend durchs netz: jugendliche haben sich bei jedem facebook logon/logoff ihren account aktiviert/deaktiviert. warum? weil während der account deaktiviert ist niemand eine facebook wall ansehen, beschmutzen, verunstalten, oder ewig in deiner historie herumwühlen kann. das ist zeimlich aufwändig, un-convenient jedenfalls. das wurde auch nicht zum massentrend – dazu ist facebook als ganzes zu sehr darauf ausgerichtet die userdaten ständig und immer zu verknüpfen. einen einfachen „close profile for the next x hours“ etc gibts nicht.

warum macht das überhaupt jemand? du hast nichts zu verbergen? wieviel der informationen die du auf social network teilst sollten wirklich permanent dort bleiben (über jahre, jahrzehnte)? wen interessiert dass ich vor 6 wochen skifahren war und vor 3 wochen mit freunden in der pizzeria? 80% der informationen können bedenkenlos gelöscht werden. was zu bleiben hat landet am eigenen blog. der rest ist social web noise, oder freundlicher ausgedrückt: ich halte meine freunde, familie und bekannten darüber informiert was sich in meinem leben tut, über ein zeitfenster von 24 stunden. also ein 24 stunden lifelog.

ich bin selbst grad dabei mein facebook profil von alten posts zu entfernen. es gibt nur 2 varianten: sein profil zur ruhe legen oder jeden verdammten post einzeln anklicken und löschen. da ich beruflich zur seitenadministration und diskussion in gruppen immer noch einen FB account brauche kann ich nicht vollständig darauf verzichten, also fällt die variante mit stilllegen und wieder inbetriebnahme flach. das löschen der einzelnen posts hab ich versucht mit einem mouserecorder zu automatisieren, das geht leider nicht weil dazu alle posts das gleiche format haben müssten. aber die hälfte hab ich schon geschafft.

Selection_025

warum das ganze? ich habe mit einem freund eine social networking app entwickelt: 24now ist der codename. dort verschwindet jeder post (text und/oder bild) nach 24h in einer archive view die nur mir zugänglich ist. einzelne posts können via templink direkt geteilt werden. für facebook und twitter gibts ein nettes feature: über die metatags schicken wir dorthin nur eine unscharfe version des bilds, das original bleibt auf 24now. unter einer eindeutigen user URL siehst du die 24 stunden von rolf: 24now.co/u/rolfroyce. hab ich 24 stunden nichts gepostet ist auch nichts zu sehen.

Selection_027

ich poste nichts mehr auf meinem facebook user profil, und wenn dann nur über 24now, sodass das original auf unserer eigenen site verbleibt. wir haben sie selbst entwickelt und ich weiß was im hintergrund abläuft. neben dem hier beschriebenen kernfeature ist es uns wichtig von anfang an zu transportieren: du kannst 24now jederzeit verlassen und wir löschen wirklich alles, wenn du das willst.

Selection_026

24now ist ein experimentielles social network app projekt, betrieben aus der wohnung von einem alten laptop (expect downtimes:)). wir wollten zuallererst unseren eigenen usecase abdecken: einen ort für social web content schaffen auf dem nicht alles permanent gespeichert bleibt und an werbetreibende verkauft wird. soweit sind wir jetzt und wir nehmen gerne betatester auf.

dich interessiert das thema temporary social media, social neteworking und vertrauenswürdiger umgang oder bist einfach neugierig? du kannst dich für einen beta account anmelden.

mehr über die 24now story gibts im zugehörigen blog.

 

google+ als social network zur internen (unternehmens-) kommunikation

meine  @mistelbacher.com domain habe ich bisher via pop in meinen kostenlosen gmail account gesynct. dass ist nicht sehr zeitgemäß und die mails kommen auch immer mit etwas verzögerung an. deswegen hab ich die domain mistelbacher.com auf google apps umgestellt. das einfachste an dem ganzen war es die domain auf google apps umzustellen, da hört es aber auch schon auf mit einfach. die migration der mails, chat protokolle, google drive, google+ daten, google reader etc. ist manuell oder halbautomatisch  möglich. das eine oder andere tool hilft, aber eben umständlich.

was bisher an mir vorbeigangen ist: jeder google apps managed account kann auch google+ beitreten. so kann jeder nutzer einer google apps zugeordneten domain sowohl den öffentlichen teil von google+ nutzen als auch postings nur für die interne kommunikation verfassen.

google plus network

google+ merkt sich übrigens an welchen kreis das letzte posting gegangen ist – so ist sichergestellt dass interne infos nicht allzuleicht an die öffentlichkeit gehen. als administrator des google apps account kann ich steuern ob meine benutzer google+ nutzen können oder nicht, aber weiter einschränken lässt sich das nicht, es gibt nur einen on/off schalter. limitieren auf eine rein interne verwendung ist also nicht möglich. dass eine oder andere posting hoppala kann also schnell mal passieren wenn der filter nicht passend gesetzt wird.

unternehmen – oder in diesem fall familien :) –  die google apps nutzen haben also frei haus gleich ein social network mit dabei, das macht den einsatz von eigenen enterprise social networks wie yammer obsolet. aber auch gegenüber facebook ein vorteil, dass sich derzeit nicht als eigenes social network im unternehmen installieren lässt.

MSFT vs. FB

der alte riese und das hippe network

„an der börse geht es nicht um tatsächliche werte, sondern um zukünftige entwicklungschancen“

beispiel microsoft vs. facebook

.. microsoft: vom untergang bedroht. titanic auf abwegen.

  • windows 8 – betriebssystem für tablets, slates, desktop, laptop
  • neue office version
  • xbox 360 smartglass
  • uvm…

… facebook:

  • knapp 1 mrd. user
  • advertising kunden
  • gerücht: ein facebook handy
  • neue „produktfeatures“: prmoted posts gegen geld

Company Mitarbeiter Umsatz 2011 Gewinn 2011 Stock price
MSFT 90412 70 Mrd. $ 23,2 Mrd. $ 29.35 (Jun 6, 4:00PM EDT)
FB 3500 3,7 Mrd. $ 1 Mrd. $ 26.81 (Jun 6, 4:00PM EDT)

meine laienhafte interpretation: nach summe aus fakten und sichtbarem zukunftspotential ist facebook immer noch 15$ überbewertet und microsoft 20$ unterbewertet. time will tell…

neue regionale social networks – sankt onlein

nachdem es 2010 geheißen hat facebook killt regionale social networks gibt es jetzt, wo alle auf facebook sind, auch wieder ein paar projekte auf regionaler ebene. und ich glaube das neben facebook solch regionale, themen gewidmete social networks sicher gut funktionieren können. 2 beispiele: der FC bayern launcht sein eigenes social network, und in österreich gibts sankt onlein.

sankt onlein ist der versuch ein „österreich“ social network zu etablieren, das problem ist der USP, der sich nach lesen dieses futurezone artikels nicht ganz erschließt, einzig der erste satz bleibt hängen:

Die rein österreichische Plattform wirkt auf den ersten Blick wie jedes andere Soziale Netzwerk.

der erste blick also, und dann weitere features:

  • es gibt auch einen redaktionell betreuten bereich
  • außerdem krieg ich mein horoskop, wetter, kleinanzeigen
  • regionalen marktplatz
  • oberfläche im dialekt gehalten (welchem?)

something new? ja, die oberbläche im dialekt:

Mit „Servus“ wird der Nutzer begrüßt und im Profil präsentieren „Madl“ oder „Bua“ ihre Leidenschaften inklusive Foto, das dann je nach Bundesland mit einem regionalem Sujet hinterlegt wird. Zu Postings von anderen gibt jeder „Seinen Senf“ dazu und „Schulter klopfen“ oder „Zuzwinkern“ werden als Alternativen zum Anstupsen von Facebook angeboten.

wer hat sich das einfallen lassen?

und beim design der site musste ich spontan an sound of music denken, damit wäre auch schon eine strategie zur internationalisierung erkennbar. der film erfreut sich immer noch großer beliebtheit in den USA und könnte somit gleich zum hauptthema des social networks werden. wenn kein großes thema mehr auf dem social network auftaucht wird sonst sankt onlein zu sankt pölten.

facebook chat

heut vormittag dachte ich gerade daran wieder mal in einen IRC client zu installieren und ganz auf retro zu chatten. zufällig vernahm ich dann diese meldung auf twitter von max kossatz

tweet

das mit IRC bleibt auf der liste, aber der facebook chat ist super implementiert:

facebook chat

schön integriert in die bestehende app, als toolbar am seitenende. damit wird die verweildauer auf facebook bei einigen stark nach oben schnellen. der chat braucht nicht mehr über skype, live messenger, etc. stattfinden…

ein neues szenario: eine gerade erhaltene facebook message kann ich gleich im facebook chat weiter-diskutieren.. anstatt wieder über eine facebook message, und danmit email zu gehen… und je mehr meiner freunde auf facebook sind, desto weniger gründe für skype, live messenger, icq, etc…

passt ideal zum instant messaging trend auch bei uns im büro. eine immer wichtigere rolle spielt bei uns der office communicator in der täglichen arbeit. nicht mehr belanglose chats, sondern business entscheidungen, projekte, aufgaben, werden via IM besprochen.

blog friends auf facebook macht dicht

eine der wenigen facebook apps welche ich gerne benutzt habe macht leider dicht :(

irgendwie hat es sich schon abgezeichnet, der service war die letzten wochen instabil, blog posts wurden mal gesynced dann wieder nicht. dann kamen wiedermal wochenalte blog posts nach vorn geschoben, oder wurden gleich mehrmals angezeigt…

kann mir jemand eine ähnliche facebook app empfehlen, da gibts wohl einiges, oder?

Blog Friends is closing

Dear Blog Friend, We’re very sorry to announce that Blog Friends is to close down.

When i-together raised some seed funding back in the summer of 2007, Benjie, Jof and I fully anticipated taking Blog Friends onto great things, and we worked as hard as we could to make that happen.

Although it appears simple on the surface, Blog Friends is actually an unusually complex and resource-intensive application to maintain and grow. It also is pretty original in the way it combines your extended, fuzzy social network and your interests as filters for your blog recommendation River.

Because Blog Friends was so original and quite ambitious, we had no way of projecting accurately just how many users we could welcome before our solution began to creak. We hoped for 100,000. It turned out that 20,000 was closer to the mark. And now that we have around 27,000 users signed up, Blog Friends has been brought pretty much to its knees (as you will have noticed from the increasing frequency of the error messages you may have been seeing).

At the same time, the way that Blog Friends is currently tied into the Facebook Platform means we have been at the mercy of Facebook’s frequent modifications of their Platform specifications, and that has also been another disabling factor for us.

What is needed is a complete rewrite of Blog Friends, one that makes it properly scaleable and independent of Facebook. As you can imagine, this is a huge undertaking and unfortunately we don’t have the resource or money to do this; we have never inflicted any advertising on you our users, so we haven’t made a penny in revenue from Blog Friends.

We’re shutting down, as of today.

Blog Friends | Facebook

microsoft und 2.0

gestern hatte ich die möglichkeit bei HP einen vortrag über den einsatz von web 2.0 tools und technologien bei microsoft zu halten. das publikum waren online manager & marketer bei HP aus central europe. es ging dabei also nicht um eine produktvorstellung von sharepoint oder der live services, sondern zu zeigen wo und wie microsoft web 2.0 einsetzt um die online kommunikation/interaktion zu unterstützen.

ich hab versucht in der präsentation nicht nur über blogs zu sprechen – ich denke es weiß nun jeder dass sich microsoft mit blogs beschäftigt.

zwei beispiele aus der 50 minütigen präsentation möchte ich hier kurz vorstellen:

MSDN Wikidas erste ist das MSDN community wiki. es ist mittlerweile ein gutes jahr online und hat über 4000 contributors. die zielgruppe ist ganz klar der developer auf microsoft technologie. er kann im MSDN community wiki code snippets und content beisteuern. zusätzlich gibt es auch einen versuch die MSDN doku für brazilian developers auf portugiesisch zu übersetzen. dabei wurde der initial-content maschinenübersetzt bereitgestellt. einziges requirement für die teilnahme ist eine registrierung via windows live id. zusätzlich wird die navigation am MSDN community web nun auch mit tag clouds unterstützt. (oben: screenshot des englisch – portugiesisch wikis – übersetzung eines artikels zu visual studio sourceforge)

office poke facebook app das zweite beispiel ist wenig inhaltslastig, und mehr der kategorie fun & marketing zu-zuordnen. dabei geht es um facebook apps des office teams, „office poke“ und „framed again„. erstere dient dazu erlebnisse des bürolebens an freunde zu „berichten“. dinge wie „report someone to HR for having a really bad haircut“ oder auch etwas strenger „taking credit for someone else’s work“ (soll in den ein oder anderen firmen ja vorkommen ;)).

framed again facebook app framed again bietet die möglichkeit in ausgewählte clip arts von office die profilbilder der facebook friends einzubinden. dabei gibt es die kategorien business cards, posters und headshots (hat nichts mit dem begriff aus 3D shootern zu tun).

alles just for the fun in it? nicht ganz, die facebooks apps sind oben mit office logo und im footer mit einem texlink auf die ofice 2007 trial website versehen. also eine einfache möglichkeit für unternehmen – sofern noch kreative konzepte für facebook apps gefunden werden – traffic auf die unternehmenswebsite zu bringen.

microsoft ist bekannt für den lockeren umgang mit blogs und seine blog smart policy, die anderen aktivitäten rundherum werden nur noch nicht so stark wahrgenommen, wie ich gestern wieder gemerkt habe. die produkte von microsoft im bereich web 2.0, wie etwa live services und sharepoint werden oft noch belächelt. in der online kommunikation mit kunden + partnern hat microsoft es sehr früh verstanden sich mit den web 2.0 konzepten und tools zu beschäftigen und ist hier sehr experimentierfreudig.

danke an dieter zirnig für die einladung – hat spass gemacht :)

links zum thema:

ich um 640$ auf facebook

facebook friend shopping

viel ist das nun wirklich nicht! da hab ich schon ganz andere um einige tausend weggehen sehen! aber auch der markt in facebook tickt nach realen gegebenheiten – nicht die produktivste arbeitskraft kommt unbedingt nach oben. ich werde jetzt mal mein profilphoto pimpen, es kann nur an meinem miesen public facebook profil liegen!

wirklich das letzte gebot?

buch führen über deine bücher

es gibt im web einige möglichkeiten festzuhalten, was du wann gelesen hast. eine site welche ich ausprobiert habe ist readme.cc. aber richtig benutzt hab ich es dann doch nicht. ich hab immer eine möglichkeit gesucht dies einfach nebenher zu erledigen, ohne regelmäßig eine community site nur für diesen zweck zu besuchen. fündig geworden bin ich jetzt in facebook und der applikation iRead. in iRead fügst du einfach die bücher deinem virtuellen bücherregal hinzu (suche in iread oder amazon), und legst einen status für das buch fest, (lese gerade, gelesen, will lesen…). das ist alles was ich brauche. zusätzlich gibts noch ein paar community features wie bücher weiterempfehlen, reviews etc.

booksIread

nicht möglich ist es allerdings deine bücherliste geheimzuhalten, oder nur bestimmten iRead anwendern zu zeigen. da über die lesegewohnheiten doch die eine oder andere amateurpsychologische beurteilung möglich wird suchst du vielleicht eine offline lösung.

das ist eigentlich auch viel einfacher: du ordnest dein bücherregal von unten bis oben einfach nach „gelesen“. egal ob sachbuch oder roman – in das regal nach lesefluss einräumen. schön aussehen tut das nicht, aber für das eigene netzwerk im kopf wohl am sinnvollsten. das ganze machst du einmal im jahr. die bücher unterm jahr stellst du oben auf, so siehst du immer wie wenig/viel du gelesen hast. außerdem zeigt sich wieviele ungelesene bücher du besitzt, und das ist mitunter deprimierend ;)