marketing: positionierung von microsoft surface

20140216_181433677_iOS
positioning und mein surface pro

ich habe auf tipp von thomas schranz gerade das büchlein positioning fertiggelesen. darin gehts um die richtige postionierung von produkten, dienstleistungen oder auch sich selbst. die verschiedenen taktiken zur positionierung und die üblichsten fehler werden anhand von beispielen aus verschiedensten branchen beschrieben. jeder marketer sollte das eigentlich lesen (grundausstattung).

auch über die die wichtigkeit von namensgebung bei produkten und die gefährlichkeit einfach bei einem bestehenden namen etwas anzuhängen (line extension) wird ausführlich erklärt. mehrmals beim lesen musste ich dabei an microsoft surface denken, dass ich für ein ausgezeichnetes produkt halte aber sehr schlecht positioniert wahrnehme.

wenn man die image probleme von windows 8 mal ausklammert und die surface geräte alleinstehend betrachtet sind das hochwertige tablets, nein laptops, also hybrid, ich mein tablet PCs.. womit ich beim thema wäre. microsoft surface ist meines erachtens ein beispiel dafür wie die positionierung misslingen kann (neben kleineren technischen problemen).

wenn ich die erkenntnisse aus dem buch anwende komme ich zu folgenden korrekturen bei der positionierung von microsoft surface.

naming: PRO und RT müssen komplett verschieden heißen

surface RT und surface Pro werden ständig in einen topf geworfen und völlig falsch verglichen und erklärt (von blogs, in verkaufsprospekten, in klassischen medien,..). die produkte sind technisch gesehen völlig unterschiedlich: das eine ist tablet und das andere ein vollwertiger full powered laptop – in tablet format und mit tablet funktionen.

wahrscheinlich wäre es besser gewesen zwei komplett verschiedene namen zu finden, einen für das iPad GalaxyTab Konkurrenzprodukt surface RT (sagen wir Microsoft TabletK) und einen eigenen für das Pro (vielleicht einfach nur Surface)

den zusatz RT versteht kaum jemand (reduced tablet? runtime?), und wer hat schon gern ein RT wenn das andere doch „pro“ ist – aber leider ist das gleich soviel teurer.

surface pro saturn prospekt
ein surface pro neben einem google android tablet. als „Microsoft vollwertiger Tablet PC“

nur das RT tablet hätte es in knallbunten farben geben soll (zielgruppe consumer, student, casual office worker, homeuser) und das surface pro in dezenten business farben (schwarz, grautöne, dunkelblau etc.). dann wäre es vielleicht gelungen dass die presse versteht dass die zwei surface geräte zwei komplett verschiedene geräte sind.

eine technische empfehlung von mir: den desktop bei den RT geräten komplett weglassen. der verwirrt die durchschnittsuser nur und stattdessen ein paar office light anwendungen für RT nachreichen (hat bei onenote auch geklappt).

warum nicht ohne microsoft?

eine weitere überlegung wäre auch auf den firmennamen „microsoft“ und logo in der verpackung und messaging zu verzichten und es losgelöst davon zu positionieren. das hat bei der xbox auch funktioniert und ihr gutgetan (wurde erfolgreich korrigiert!)

websites

auch online hätte sich die unterscheidung wiederfinden sollen, zwei komplett getrennte websites für die beiden produkte (wieder die eine knallbunt, die andere dezent in business farben)

dann hätte auch der durchschnittsuser verstehen können was die jeweiligen vorteile der einzelnen geräte gegenüber der konkurrenz sind. so passierte es dass in den medien ständig die kategorie „surface“ mit iPad und Android Tablets verglichen wurde. obwohl zumindest das Pro in einer völlig anderen kategorie (nämlich einer neuen) spielt.

es besser zu machen, dazu hat microsoft in kürze gelegenheit wenn es darum geht die nokia lumia phones zu positionieren. bin gespannt was daraus gemacht wird.

warum der Internet Explorer kein erfolg ist

internet explorer galerie

ich bin ja immer noch ein treuer windows user, aber den IE hab ich schon lange nicht mehr als primären browser eingestellt. dabei hat das gar nichts mit der geschwindigkeit des browsers zu tun, manche seiten laden gefühlt schneller als in chrome oder firefox, aber es gibt dafür einfach nicht mal die notwendigsten addons.

die website dazu ist auch nicht sehr repräsentativ, wirkt wie ein leerer marketplace – keiner will dorthin oder empfiehlt das weiter. wenn man den weg zu den add ons gefunden hat, das nennt sich „internet explorer galerie„, offenbart sich einem eine leere halle mit ein paar addons zu webservices die nicht die großen massen ansprechen. und das erste bild dass sich mir bietet sieht so aus: ein logofriedhof an ehemals etablierten services gesellt sich zu gefühlt 10 microsoft logos. beim klick auf „soziale netzwerke“ werden mir ernsthaft addons für die *VZ netzwerke vorgeschlagen.

wenn der browser in zukunft genausowichtig oder wichtiger als das betriebssystem darunter, das tor zum web und damit zu meiner arbeit ist, dann muss microsoft schleunigst den IE ein aktzeptables addon/app/plugin modell verpassen. kein twitter, facebook, linked in [name irgendeines social services einfügen] add on? damit sind gleich mal alle sociel web worker ausgeschlossen – ein einfaches addon um screenshots von websites zu versenden, oder ein addon um die bilder einer site nicht zu laden um sich aufs lesen konzentrieren zu können?

wenn ich im chrome webstore nach „twitter“ suche werden mir alleine dazu ~50 addons vorgeschlagen. bei der suche nach „screenshot“ in firefox extensions bringt die suche 252 ergebnisse – etwas weniger als insgesamt addons für den IE verfügbar sind. microsoft hat das thema apps im browser verschlafen wie die appstore geschichte auf mobile.

damit bleibt der IE leider ein browser den die meisten webworker genau dann nutzen wenn sie eben „plugin-free“ surfen wollen. zum testen von websites vielleicht, oder als ausweichlösung wie bei mir weil die anderen browser grad rumzicken. selbst wenn ich wollte, als webworker den IE zum hauptbrowser zu machen würde solche produktivitätseinbußen bringen das es einfach nicht zur debatte steht.  google geht währenddesse den nächsten schritt und etabliert chrome weiter als platform. vielleicht ist an dem gerücht was dran und der chef von chome und apps strategy geht zu microsoft, das wäre zu begrüßen.

KURIER.at – windows 8 app verfügbar

der kurier hat seit voriger woche eine windows 8 app in seinem app garden :)
ziel war es die app sowohl „kurier-like“ zu gestalten um eine ähnlichkeit zum neuen kurier.at website auftritt herzustellen, und trotzdem „metro-like“ – also dem design-richtlinien für windows 8 apps von microsoft zu entsprechen.

und das ist ganz gut gelungen. außerdem macht die app spass beim blättern durch slideshows und nutzt auch die möglichkeit der live-tile aktualisierung am homescreen.

>> die kurier windows 8  app im windows store

umgesetzt zur vollsten zufriedenheit hat diese app thomas mutzl.

ein paar screenshots

ambassadorbase blog: creative space / apps / microsoft technology

screenshot launch ambassadorbase

auf ambassadorbase.at* ist seit voriger woche ein neues blog online auf dem von microsoft ausgewählte studenten rund um ihre eigenen projekte, apps und microsoft technologie im weitesten sinne bloggen werden. der publizierte content soll so bunt gemischt sein wie die ambassadors selbst: produzent und tontechniker, artist im visual bereichsocial media enthusiast und blogger, oder forscher im bereich online kommunikation, programmierer oder werdender IT profi. das blog richtet sich an studierende und generell app und technologie interessierte. abseits des blogs wird die bunte ambassador gruppe auch projekte im event- / socialmedia- &  app-bereich umsetzen. zu verfolgen ist das ganze auf twitter oder auch via RSS.

einen inhaltlichen beitrag zum launch gibts auch von mir: ein kurz-/imagefilm über einen schläfrigen dj inkl. microsoft produkt-showcase – umgesetzt gemeinsam mit (teilweise ex-)studenten von der FH st.pölten.

*disclaimer: konzept und projektmanagement kommt bei dem projekt von mir

wowzapp–weltweiter hackathon für windows 8

image

windows 8 ist seit 25.10. für alle erhältlich, und jetzt braucht microsofts windows store apps! bis kurz vor launch war es überhaupt nur möglich mit direkter unterstützung von microsoft seine app in den store zu bekommen. mit der generellen verfügbarkeit von windows 8 im handel ändert sich das. und microsoft schmeißt dafür gleichmal einen weltweiten hackathon, alleine in europa in 23 locations. auf den namen “wowzapp” hört dieser und findet in wien von 9.-11.11. statt. wer will darf sogar im microsoft büro übernachten und kann quasi mit dem laptop in den schlafsack kriechen.

bis auf wenige sessions ist nichts vordefiniert, und das ganze soll in barcamp-manier ablaufen. also vorstellungsrunde, projekte sammeln und gruppen bilden um gemeinsam die app zum laufen zu bringen. mich trifft man dort als moderator und social media communicator, freue mich auf ein spannendes wochenende mit hoffentlich tollen app ideen :)

>> zur anmeldung

ps: und zu gewinnen gibts auch was!

image

MSFT vs. FB

der alte riese und das hippe network

„an der börse geht es nicht um tatsächliche werte, sondern um zukünftige entwicklungschancen“

beispiel microsoft vs. facebook

.. microsoft: vom untergang bedroht. titanic auf abwegen.

  • windows 8 – betriebssystem für tablets, slates, desktop, laptop
  • neue office version
  • xbox 360 smartglass
  • uvm…

… facebook:

  • knapp 1 mrd. user
  • advertising kunden
  • gerücht: ein facebook handy
  • neue „produktfeatures“: prmoted posts gegen geld

Company Mitarbeiter Umsatz 2011 Gewinn 2011 Stock price
MSFT 90412 70 Mrd. $ 23,2 Mrd. $ 29.35 (Jun 6, 4:00PM EDT)
FB 3500 3,7 Mrd. $ 1 Mrd. $ 26.81 (Jun 6, 4:00PM EDT)

meine laienhafte interpretation: nach summe aus fakten und sichtbarem zukunftspotential ist facebook immer noch 15$ überbewertet und microsoft 20$ unterbewertet. time will tell…

neulich im hotel (xp on iMac)

hotelmanager: wir sind ein designhotel, wir können keine PCs in unsere lobby stellen! wir brauchen apple computer!
rezeptionist: mit dem apple system kennt sich unsere typische kundschaft nicht aus!
hotelmanager: dann fragen wir unseren IT administrator was wir unternehmen können!
IT administrator: kein problem. windows xp läuft auch wunderbar auf apple iMac…

so oder so ähnlich hat es sich wohl abgespielt,…

nokia verkauft smartphone sparte–und legt eine retro linie auf?

nokia 5210das gerücht scheint absurd – angeblicher verkauf der nokia smartphonesparte an microsoft. da fragt man sich was ein handyhersteller ohne smartphone sparte macht. bei nokia könnte dass der beginn des nischendaseins sein.
ich sehe hier parallelen zu casio: ähnlich wie casio könnte  nokia auf ein comeback der alten stars setzen. die casio digitaluhren, so um 2004 nischen hipster schmuck für den club, sind mittlerweile wieder mainstream und dürften einiges an gewinn bringen. so sollte nokia alte werke anwerfen (bochum, geräte mit label “designed and assembled in europe” versehen) und NOKIA 3310, 5210, und andere legendäre modelle wieder auflegen.

ich selbst bin seit september ‘11 auf ein altes NOKIA 5210 (auch als gummihandy bekannt) downgraded und äußerst zufrieden. kann nix außer SMS und telefonieren. die einzige und beste anpassung ist das cover (hat nichts mit facebook cover zu tun) – ganz einfach zu wechseln in allen möglichen farbtönen beim handyshop ums eck, genauso wie der akku, der überall nachgekauft werden kann. und langlebig: seit 2003 in meinem besitz, die hülle löst sich schön langsam auf und den zweiten akku hab ich auch schon länger in betrieb, aber sonst alles wunderbar. der verzicht auf modernen funktionen des smartphones  hat einige positive nebeneffekte: weniger phantom-vibrieren, gesteigerte konzentrationsfähigkeit, 80% weniger handyrumspielerei. mal sehen ob wir in 5 jahren wieder vermehrt NOKIA gummihandys sehen werden und das neue statussymbol das oldtimer mobiltelefon wird…

silverlight deepzoom für 50 playboy ausgaben

silverlight deepzoom elemente gibt es ja schon viele, hardrock memorabilia, ein michael jackson deepzoom und einiges mehr.

heute bin ich auch auf die 50 ausgaben von playboy aufmerksam gemacht worden, die via silverlight deepzoom durchstöbert werden können. have fun.

wie das geht kann auf silverlight.net anhand eines quickstart beispiels nachgelesen werden, detailreicher am microsoft developer network (MSDN).

microsoft global exchange in atlanta

wer meinen twitter stream verfolgt kriegt ja mit dass ich gerade beruflich in atlanta bin. ich möchte kurz über die 140 zeichen hinaus hier berichten worum es da eigentlich geht.

am microsoft global briefing in atlanta wird das microsoft team auf das nächste geschäftsjahr eingeschworen. ein großes investment von microsoft – tausende microsoft mitarbeiter kommen nach atlanta von weltweit und bekommen eine woche voll von aktivitäten, geteilt in business sessions und abend-aktivitäten, in pre-meetings, 1:1s, .. und vor allem wenig schlaf.

der offizielle teil beginnt mit den general sessions am mittwoch, wo top execs wie steve ballmer und kevin turner on stage zu sehen sind, die folgenden tage gehts weiter in breakout sessions nach job rolle – tracks für marketingleute, für techies, und dann noch weiter geteilt nach segment, produkt…

in den pre-meetings treffen sich vorab schon alle inhaber der gleichen oder ähnlichen job rolle – in meinem fall alle audience marketing manager für developer – es dreht sich in diesem ganztagesmeeting alles rund um lernen von anderen ländern – was lief gut und was lief schlecht, und worauf sollen wir uns im nächsten geschäftsjahr konzentrieren (speaker aus redmond). wie sieht sowas aus? 20 sessions je 20 minuten…. und wie es vermuten lässt… 20 minuten sind schnell überzogen, so wird aus dem lunch ein working lunch, aus dem 10 minute break ein 5 minute break.. damit sich alles irgendwie ausgeht bis zum abend! in solchen meetings wird mir wieder klar wie unglaublich groß diese company ist und wie unterschiedlich der zugang zur gleichen problemstellung auf anderen märkten ist.

und neben massig viel input was die company betrifft gibts auch inspirative vorträge von extern –bspw. werde ich seth godin am donnerstag noch sehen.

und neben all dem business fokus darf der partyfaktor auf einer microsoft konferenz nicht fehlen

montag – besuch auf der trainee party (reingeschmuggelt, muss mir ja den microsoft nachwuchs ansehen)
dienstag – MGX welcome party und danach optional 30er feier eines kollegen (alles gute martin)
mittwoch – österreicherabend am MGX
donnerstag – europa employee party am MGX
freitag – closing party MGX

ich weiß schon wie ich heimkomme: top motiviert mit 200 ideen – und augenringe garantiert!

fotos und atlanta city review folgen noch…