go watch #CITIZENFOUR!

snowdentix

ich habe mir gestern die edward snowden doku von laura poitras im gartenbaukino angesehen und möchte dazu aufrufen dass meine blogleser das gleiche tun. der film lief im gartenbau erst den zweiten tag und ich hab das gartenbau bisher nur bei premieren so voll gesehen. freut mich dass der film auf solches interesse stoßt.

wenn der film in keinem kino in deiner nähe im programm ist ist es sicher im sinne von edward snowden sich der üblichen methoden des webs zu bedienen um an eine eigene kopie zu kommen.

die doku zeichnet die bisherigen ereignisse von der ersten kontaktaufnahme von edward snowden mit greenwald und poitras bis zu seiner ankunft in russland nach. natürlich kann die doku nicht die masse an bisher aufgedeckten überwachungsprogrammen und skandalen durch die snowden dokumente abhandeln, das würde wohl eine 24stündige doku hervorbringen. stattdessen fokusiert sie auf die großen programme wie tempora, prism etc. und zeigt das sich aufbauende medieninteresse. lange szenen der vorbereitung aus dem hotelzimmer mit edward snowden bei den ersten gesprächen mit greenwald und einem journalisten vom guardian. trotz der angespannten situation in den tagen vor der ersten veröffentlichung und des leaks um den whistleblower verliert snowden nicht den humor.

auch wenn ich bisher die leaks rund um snowden und durch ihn aufgedeckten geheimdienstskandale eng verfolgt habe schafft es die doku nochmal so richtig einen wachzurütteln. ich hoffe die doku findet viele seher und wird vor allem an schulen und universitäten gezeigt. auf twitter ist oft zu lesen „if you are a journalist go watch it“ oder „wenn du politik interessiert bist schau dir das an“ etc. – ich würde weiter gehen und sagen es ist bürger_innenpflicht sich diese dokumentation anzusehen.

in wien läuft die doku im gartenbau, filmcasino, ich glaub ins topkino kommt der film auch noch.

außerdem lesenswert ist dieses porträt über snowden im wired, vor allem die passagen die die etappen in snowdens geheimdienstkarriere nachzeichnen die dazu geführt haben dass er sich entschlossen hat an die öffentlichkeit zu gehen.

das iPhone announcment vs. NSA iSpy leak

apple hat ein neues iphone vorgestellt – und die welt stand still. kurz davor hat Der Spiegel neues zum NSA skandal released. nämlich internes material darüber wie die NSA iOS und blackberry daten abgreifen kann – angeblich ohne irgendein wissen der hersteller.

bei der NSA beweist man humor, so heißt es auf slides zu bildern von iphone, steve jobs und dem legendären 1984 apple mac spot

Who knew in 1984 that this would be big brother and the zombies would be paying customers?

wer kann jetzt wirklich noch glauben dass die am neuen iphone 5s mit dem fingerabdrucksensor gesammelten daten niemand anderem zugänglich sind. ich denke irgendein NSA mitarbeiter bastelt schon neue powerpoint slides

who knew that after all the leaked classified NSA documents people would still use a fingerprint sensor on iPhone 5

der vollständige spiegel artikel wurde auf englisch auch online frei zur verfügung gestellt: iSpy: How the NSA Accesses Smartphone Data.

1984 NSA Slides Apple iPhone