online office von microsoft: office live workspace

de-at_officeLiveWorkshop_L

wie bereits bekannt ist das online office produkt von microsoft vorerst keine vollständige abbildung der microsoft office produkte, sondern nur eine möglichkeit den bereich „collaboration“ online abzuwickeln. dabei eignet sich die arbeit in kleingruppen und virtuellen teams ideal zur abbildung mit office live workspace. der service wurde vor kurzem auch in österreich als beta gelauncht und ist frei verfügbar.

office live workspace

eine windows live id genügt um danach bis zu 1000 dokumente online speichern zu können. die office dokumente können in der client office-anwendung geöffnet und bearbeitet werden. versionierung, freigabe und shared view sind nur einige features. wer mit sharepoint teamsites umgehen kann wird sich sofort zu recht finden. eine genauere betrachtung gibt es am vistablog von georg.

folgender vorteil wird auch auf der live workspace seite aufgeführt:

Sie brauchen keine USB-Sticks mehr mit sich herumzutragen noch sich selbst Dokumente per E-Mail zuzusenden.

das ist mal ein argument. mach ich selber grad mit meiner bak. arbeit ständig – sie mir immer mal zusenden. :)

give it a try!

microsoft und 2.0

gestern hatte ich die möglichkeit bei HP einen vortrag über den einsatz von web 2.0 tools und technologien bei microsoft zu halten. das publikum waren online manager & marketer bei HP aus central europe. es ging dabei also nicht um eine produktvorstellung von sharepoint oder der live services, sondern zu zeigen wo und wie microsoft web 2.0 einsetzt um die online kommunikation/interaktion zu unterstützen.

ich hab versucht in der präsentation nicht nur über blogs zu sprechen – ich denke es weiß nun jeder dass sich microsoft mit blogs beschäftigt.

zwei beispiele aus der 50 minütigen präsentation möchte ich hier kurz vorstellen:

MSDN Wikidas erste ist das MSDN community wiki. es ist mittlerweile ein gutes jahr online und hat über 4000 contributors. die zielgruppe ist ganz klar der developer auf microsoft technologie. er kann im MSDN community wiki code snippets und content beisteuern. zusätzlich gibt es auch einen versuch die MSDN doku für brazilian developers auf portugiesisch zu übersetzen. dabei wurde der initial-content maschinenübersetzt bereitgestellt. einziges requirement für die teilnahme ist eine registrierung via windows live id. zusätzlich wird die navigation am MSDN community web nun auch mit tag clouds unterstützt. (oben: screenshot des englisch – portugiesisch wikis – übersetzung eines artikels zu visual studio sourceforge)

office poke facebook app das zweite beispiel ist wenig inhaltslastig, und mehr der kategorie fun & marketing zu-zuordnen. dabei geht es um facebook apps des office teams, „office poke“ und „framed again„. erstere dient dazu erlebnisse des bürolebens an freunde zu „berichten“. dinge wie „report someone to HR for having a really bad haircut“ oder auch etwas strenger „taking credit for someone else’s work“ (soll in den ein oder anderen firmen ja vorkommen ;)).

framed again facebook app framed again bietet die möglichkeit in ausgewählte clip arts von office die profilbilder der facebook friends einzubinden. dabei gibt es die kategorien business cards, posters und headshots (hat nichts mit dem begriff aus 3D shootern zu tun).

alles just for the fun in it? nicht ganz, die facebooks apps sind oben mit office logo und im footer mit einem texlink auf die ofice 2007 trial website versehen. also eine einfache möglichkeit für unternehmen – sofern noch kreative konzepte für facebook apps gefunden werden – traffic auf die unternehmenswebsite zu bringen.

microsoft ist bekannt für den lockeren umgang mit blogs und seine blog smart policy, die anderen aktivitäten rundherum werden nur noch nicht so stark wahrgenommen, wie ich gestern wieder gemerkt habe. die produkte von microsoft im bereich web 2.0, wie etwa live services und sharepoint werden oft noch belächelt. in der online kommunikation mit kunden + partnern hat microsoft es sehr früh verstanden sich mit den web 2.0 konzepten und tools zu beschäftigen und ist hier sehr experimentierfreudig.

danke an dieter zirnig für die einladung – hat spass gemacht :)

links zum thema:

microsoft search server

microsoft search server enterprise edition und microsoft search server express edition. das hat sich wohl aus sharepoint heraus entwickelt. die express edition ist frei verfügbar und kann als release candidate runtergeladen werden.

installiert im intranet, durchsucht es nach indizierung „alles“- nicht nur nach office dokumenten oder sharepoint sites. dank der möglichkeit von search connectors wird es unternehmen ermöglicht ihr eigenes format / spezifikation zur suche hinzuzufügen. ist wahrscheinlich (?) die gleiche technologie wie in vista. hier eine liste an bereits verfügbaren search connectors.

das ganze ist wohl die antwort auf google enterprise search.

update: einen etwas ausführlicheren post und infos zu weiteren möglichen quellen für den search im blog von don dodge