technics turntable als wertanlage

bei der suche nach einer plastikabdeckung für einen meiner technics plattenspieler bin ich über die bereits alte nachricht gestolpert dass panasonic die  produktion der legendären direct drive turntable serie technics 1210 (und seine abwandlungen davon) nach 35 jahren in 2011 eingestellt hat. der meist als „1210er“ genannte plattenspieler hat sich die letzten 30 jahre als standardgerät in discos und clubs etabliert. oft kopiert aber niemals erreicht  wurde die qualität der unzerstörbaren 1210er, es gibt und gab schon immer einen großen gebrauchtmarkt für die plattenspieler von technics und alle ersatzteile rundherum. eine treue community schwört auf die geräte von panasonic.

ich hab mir vor rund 3 jahren 2 technics noch um 500 EUR gekauft (was damals schon ein absoluter glücksgriff war, einer davon war reparaturbedürftig), jetzt gibt es noch ein paar neue exemplare, aber eigentlich unleistbar. bei einem ursprünglichen neupreis ab 450 EUR für einen, sind die preise seit produktionsende auf ganze 850 bis 1000 EUR gestiegen. es ist anzunehmen dass das noch lange nicht das ende ist und der preis weiter nach oben klettert (auch für die gebrauchten) über die nächsten 20 jahre, geizhals zeigt folgenden preisverlauf über den zeitraum von 1 jahr für neue geräte:

für musiknarren und vinyl besitzer in zeiten der krise eine top wertanlage. auf ebay lassen sich immer wieder gebrauchte günstiger ersteigern, der preis landet bei auktionsende meist knapp unter dem ursprünglichen neupreis. egal ob der 1210er dann 20 oder 5 jahre alt ist, er lässt sich erneut gebraucht um den gleichen preis verkaufen.