camper schuhe und authentische kommunikation

camper schuhe sind von qualität, schauen gut aus, tragen sich gut und werden in spanien produziert. deswegen kosten sie im schnitt EUR 150.
falsch: sind seit einigen jahren made in china!

in meinem kopf war nur die werbebotschaft von „traditionell spanisch, ursprung mallorca“ und an das alicante logo auf der camper website konnte ich mich erinnern. diese message hat so gut funktioniert dass ich seit 3 jahren camper schuhe trage in festem glauben dass diese in spanien produziert werden. so fest überzeugt dass ich es nicht für wert hielt einmal auf das made in etikett zu sehen.

aber da bin ich nicht der einzige: in diesem thread fragt jemand ob er doch wohl keiner fälschung aufgesessen ist – es ist nämlich ein made in china etikett im schuh!

und auf der camper website werden freilich nur die spanischen wurzeln herausgestrichen, die tradition der marke und erfolgreiche firmengeschichte. auf der ganzen website findet sich kein wort über die ausgelagerte produktion, stattdessen wird einer im gefühl bestärkt dass in spanien produziert wird. im camper lifelovers ABC steht C für commitment, P für planet und M für mediterranean. dabei ließe sich mehrmals das produktionsland erwähnen, unter C China, P für Produced und M Made in.

es ist nicht so dass ich prinzipiell keine made in china produkte kaufe, nur wenn ich werbemäßig so stark auf das heimatland des unternehmens und seine tradition setze fände ich es auch angebracht wenn der umstand der verlagerten produktion nach china nicht verheimlicht wird. aus welchen gründen auch immer das erfolgt sein mag, so tun als ob kommt dann gar nicht gut.

in der IT wird ja schon lange alles in asien produziert, bei apple und microsoft bspw. wird daraus gleich eine eiene werbebotschaft: microsoft’s zune ziehrt ein „hello from seattle … assembled in china“, und apple hatte oft ein „designed in california“ auf der verpackung. analog dazu könnte camper ja ein „hello from spain – made in china [under great conditions that make our product more expensive]“ anbringen.