session barcampvienna: rückblick zum startupweekend

cem basman hat das konzept startupweekend aus US/Kanada übernommen und nach deutschland gebracht, vorige woche ging das erste startupweekend in BRD über die bühne.

christian zeidler berichtet am barcamp vienna vom startupweekend – er war dabei.

der zugang zum startupweekend ist ähnlich einfach wie auf einem barcamp. aber im vordergrund steht nicht der einfache austausch und networking, sondern am ende der 2 tage soll ein komplettes startup stehen, also nicht nur ein konzept: die site programmiert, ein marketing konzept, das design, alle legal fragen geklärt. das braucht gewisse strukturen und moderation, und vor allem verdammt viel vorbereitung (neben den standardsachen location, catering…).

am anfang stand der pitch: jeder konnte seine business idee präsentieren, es gab 13 präsentation – in je 3 minuten.

danach folgte eine offene diskussion zu den top ideen > die wurden einfach via handzeichen bestimmt.

gewonnen hat: die idee, eine manuelle foto-nachbearbeitungssite >> name: edelbild.de

es gibt massig reviews zum ersten startupweekend in deutschland, einen sehr ausführlichen empfehle ich als lektüre vom hauptorganisator cem basman.

das ganze ist eine super interessante idee und würde ich in wien sofort unterstützen. allein, wer kann sowas treiben, soviel zeit freibekommen, und hat die nötige erfahrung sowas zum erfolg zu führen?