musik download tipp: dj set von matthias tanzmann

gestern im netz entdeckt, ein sehr sehr feines DJ set von matthias tanzmann. habe es gestern abend beim laufen durchgehört und ich bin sehr angetan, lange nicht so ein gutes set gehört.

sehr erfrischende musik, kenne kaum eine nummer. meine lieblingsstelle ist ab minute 80, wo ein remix von marshall jeffersons track mushroom reinkommt, gefolgt von einer schönen funky housenummer.

matthias tanzmann at the room club (madrid), 10.10.2008

dj set download tipp: dj rolf royce – antitek oder der angriff auf den schlechten geschmack

letztes wochenende habe ich mich wiedermal bemüht – und es hat sich ausgezahlt. in einem 45 minuten DJ set habe ich 10 absolute lieblingstracks in ein DJ set gepackt zu dem ich zu 120% stehe. alle stücke in diesem set haben einen ganz besonderen platz in meinen playlists :)

mixtechnisch könnte es besser sein. aber eine gute ausrede habe ich parat: nachdem die rechte timecode platte schön verbogen ist war es ziemlich schwierig das ohne fehler hinzukriegen. in anbetracht dessen ist es ganz gut geworden.

genretechnisch würde ich das ganze als funky minimal house set einstufen.

PLAY: dj rolf royce – antitek oder der angriff auf den schlechten geschmack (46 minutes, mp3 128kbit)

freue mich über feedback!

playlist (artist – track – label)

  1. solomum – lambada – dessous
  2. xhin – several ways (extended digital only mix) – meerestief
  3. giles smith, two armadillos – tunnel of light – dessous
  4. frivolous – sooo savey… – ~scape
  5. click box – stripped (original mix digital only) – m_nus
  6. marc houle – porch – minus
  7. miss fitz – geschprech (jeff samuel remix) – kalimari
  8. guido schneider, andre galluzzi – baccara – highgrade records
  9. gavin herlihy – indian horn – get physical
  10. argy – malena – poker flat

all tracks available at www.beatport.com

musiktipp: dance like it’s ok

wieder-entdeckt habe ich am wochende dance like it’s ok von märtini brös. die message ist wunderbar: elektronische musik ist zum tanz gedacht…. das wird oft vergessen bei all der fachsimpelei in magazinen wie spex, debug oder einschlägigen online foren. es geht halt nicht immer um die ausgeklügelste produktion und dort und da noch ein verstecktes detail.. sondern ob dir die nummer einen tritt auf die tanzfläche verpasst…

das video ist entbehrlich – dazu wär mir was anderes eingefallen. einfach nicht hinsehen :)

musik download tipp: marek hemmann live sets

einer der artists der am fusion begeistert hat war marek hemmann mit einem wunderbaren live set. auf der website von ihm können live sets heruntergeladen werden. von mir durchgehört und empfohlen ist das live set vom harry klein in münchen.

in diesem findet sich ein jazzy techhouse track ab minute 25, der mir ganz gut im ohr blieb. ein schnipsel davon findet sich auf youtube: das publikum wirkt darauf zwar etwas gelangweilt, aber in anbetracht der fortgeschrittenen zeit (8 uhr früh) hat der track alle nochmal gut wachgerüttelt!

weekend sound

diesmal ricardo villalobos mit dem remix von the sinner in me – depeche mode.

ricardo villalobos ist einer der superstars der elektronischen musikszene. empfehlen kann ich seine kürzlich erschienene mix cd fabric 36. üblicherweise veröffentlichen promi djs in der fabric serie eine compilation verschiedenster artists, villalobos hingegen hat in seiner mix CD nur unveröffentlichtes eigenes material gemischt. bleibt zu hoffen das einiges davon später noch in voller länge auf einem villalobos album erscheint.

mein track des jahres

jetzt schon, hat sich im sommer irgendwie festgesetzt

sebo k remix von martin landsky’s – let me dance.

herrlich. gehört zu meiner playlist “schweizermesser & alltime favs”. wenn dieser track nicht greift ist das publikum schuld. man achte auf das break bei 4.30 und den folgenden part. sebo k als dj konnte ich bei meinem berlin besuch live hören. sehr sehr fein. seine mix cd back up vol. 1 ist ebenfalls zu empfehlen.