facebook whitewalling und 24now.co

vor einigen jahren schon ging ein mini-trend durchs netz: jugendliche haben sich bei jedem facebook logon/logoff ihren account aktiviert/deaktiviert. warum? weil während der account deaktiviert ist niemand eine facebook wall ansehen, beschmutzen, verunstalten, oder ewig in deiner historie herumwühlen kann. das ist zeimlich aufwändig, un-convenient jedenfalls. das wurde auch nicht zum massentrend – dazu ist facebook als ganzes zu sehr darauf ausgerichtet die userdaten ständig und immer zu verknüpfen. einen einfachen „close profile for the next x hours“ etc gibts nicht.

warum macht das überhaupt jemand? du hast nichts zu verbergen? wieviel der informationen die du auf social network teilst sollten wirklich permanent dort bleiben (über jahre, jahrzehnte)? wen interessiert dass ich vor 6 wochen skifahren war und vor 3 wochen mit freunden in der pizzeria? 80% der informationen können bedenkenlos gelöscht werden. was zu bleiben hat landet am eigenen blog. der rest ist social web noise, oder freundlicher ausgedrückt: ich halte meine freunde, familie und bekannten darüber informiert was sich in meinem leben tut, über ein zeitfenster von 24 stunden. also ein 24 stunden lifelog.

ich bin selbst grad dabei mein facebook profil von alten posts zu entfernen. es gibt nur 2 varianten: sein profil zur ruhe legen oder jeden verdammten post einzeln anklicken und löschen. da ich beruflich zur seitenadministration und diskussion in gruppen immer noch einen FB account brauche kann ich nicht vollständig darauf verzichten, also fällt die variante mit stilllegen und wieder inbetriebnahme flach. das löschen der einzelnen posts hab ich versucht mit einem mouserecorder zu automatisieren, das geht leider nicht weil dazu alle posts das gleiche format haben müssten. aber die hälfte hab ich schon geschafft.

Selection_025

warum das ganze? ich habe mit einem freund eine social networking app entwickelt: 24now ist der codename. dort verschwindet jeder post (text und/oder bild) nach 24h in einer archive view die nur mir zugänglich ist. einzelne posts können via templink direkt geteilt werden. für facebook und twitter gibts ein nettes feature: über die metatags schicken wir dorthin nur eine unscharfe version des bilds, das original bleibt auf 24now. unter einer eindeutigen user URL siehst du die 24 stunden von rolf: 24now.co/u/rolfroyce. hab ich 24 stunden nichts gepostet ist auch nichts zu sehen.

Selection_027

ich poste nichts mehr auf meinem facebook user profil, und wenn dann nur über 24now, sodass das original auf unserer eigenen site verbleibt. wir haben sie selbst entwickelt und ich weiß was im hintergrund abläuft. neben dem hier beschriebenen kernfeature ist es uns wichtig von anfang an zu transportieren: du kannst 24now jederzeit verlassen und wir löschen wirklich alles, wenn du das willst.

Selection_026

24now ist ein experimentielles social network app projekt, betrieben aus der wohnung von einem alten laptop (expect downtimes:)). wir wollten zuallererst unseren eigenen usecase abdecken: einen ort für social web content schaffen auf dem nicht alles permanent gespeichert bleibt und an werbetreibende verkauft wird. soweit sind wir jetzt und wir nehmen gerne betatester auf.

dich interessiert das thema temporary social media, social neteworking und vertrauenswürdiger umgang oder bist einfach neugierig? du kannst dich für einen beta account anmelden.

mehr über die 24now story gibts im zugehörigen blog.